Für Medien- und Presseanfragen wenden Sie sich gerne an:

Hakan Housein

Communications Manager

+49 176 610 505 78

hakan@evermood.com

Berliner Start-up Evermood stärkt das mentale Wohlbefinden von Mitarbeitenden

Das Start-up hilft Mitarbeitenden, gesunde Gewohnheiten per App in ihren Alltag zu integrieren und psychische Belastungen am Arbeitsplatz zu minimieren.

Berlin, 17.01.2020. Evermood gibt den Start seiner digitalen Plattform bekannt, die Mitarbeitende durch individuell zugeschnittene Inhalte bei der Stärkung ihrer mentalen Gesundheit unterstützt. Die Firmengründer Lara von Petersdorff-Campen, Marvin Homburg und Luiz Fonseca wollen psychische Belastungen reduzieren und mentales Wohlbefinden zu einem integralen Bestandteil des Arbeitsalltags machen.

Seelische Belastungen kosten die Weltwirtschaft jedes Jahr schätzungsweise eine Billion Euro durch verlorene Produktivität. In Deutschland sind psychische Erkrankungen inzwischen die zweithäufigste Diagnosegruppe für Krankschreibungen und Arbeitsunfähigkeit. Die Zahl der hierdurch bedingten Krankheitstage hat sich in den letzten vierzig Jahren verfünffacht.

Um diesem Trend entgegenzuwirken und die mentale Gesundheit ihrer Teams zu schützen, wählen Unternehmen präventive Maßnahmen. So auch das Software-Unternehmen d.velop: „Studien zeigen, dass jeder dritte Mitarbeiter in Deutschland am Limit arbeitet und sich sehr erschöpft oder sogar ausgebrannt fühlt. Für uns ist es wichtig, eine gesunde Kultur zu pflegen, die richtige Unterstützung anzubieten und das psychische Wohlbefinden unserer Mitarbeiter zu gewährleisten“, sagt Juliana Kortmann, Director of People and Culture. Das Unternehmen setzt unter anderem Evermoods digitalen Assistenten Lytt ein, um die Gesundheit seiner Mitarbeitenden proaktiv zu fördern, bevor Belastungen entstehen.

Evermood möchte Unternehmen und Mitarbeitende an dieser Stelle unterstützen. Die Plattform bietet kurze Übungen und Meditationen  an, die in den Arbeitsalltag integriert werden können. Der präventive Ansatz soll Mitarbeitende dazu befähigen, gesunde Gewohnheiten zu schaffen.  So sollen sie Stress abbauen, ihre Leistungsfähigkeit steigern und ihr mentales Wohlbefinden stärken können. In Krisen- und Konfliktsituationen bietet die Plattform einen sicheren Raum, in dem Mitarbeitende persönliche Hilfe von Vertrauenspersonen und Experten erhalten.

Dies kommt im Gegenzug auch den Unternehmen zugute, da anonymisierte Analysen wichtige Einblicke in das Wohlbefinden der Mitarbeitenden geben. Die Ergebnisse ermöglichen es Personalverantwortlichen, Gesundheitsprobleme frühzeitig zu erkennen und entsprechend den Bedürfnissen ihrer Mitarbeitenden die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Auch die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz soll noch in diesem Jahr direkt über die App möglich sein. Sie ist für deutsche Unternehmen gesetzlich verpflichtend und bisher mit einem hohen Arbeitsaufwand für Personalabteilungen verbunden.

Evermood wurde erstmals 2019 als digitaler Konfliktmanagement-Assistent Lytt eingeführt und arbeitet derzeit mit Unternehmen aus verschiedenen Branchen, darunter die Deutsche Bahn und das Handelsblatt. Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz zeichnete das Start-up im vergangenen Jahr als Innovation im Bereich Mediation und Konfliktmanagement aus. In einer von Point Nine Capital geführten Runde erhielt Evermood kürzlich 1,1 Millionen Euro Seed-Investment.


*https://www.who.int/mental_health/in_the_workplace/en/

*https://www.bkk-dachverband.de/publikationen/bkk-gesundheitsreport.html

Über Evermood

Das Berliner Start-Up Evermood hilft Mitarbeitenden dabei, gesunde Routinen in ihren Arbeitsalltag zu integrieren und ihr volles Potential zu entfalten. Hierzu haben die Gründer Marvin Homburg, Lara von Petersdorff-Campen und Luiz Fonseca eine App entwickelt, die personalisierte Inhalte zu verschiedenen Gesundheitsthemen zur Verfügung stellt. Das Ziel des Unternehmens ist es, psychische Belastungen im Job zu minimieren und mentales Wohlbefinden in der Kultur von Unternehmen zu verankern. Weitere Informationen zu Evermood im Web auf www.evermood.com.

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website erhalten. Mehr erfahren