Ein moderner Kommunikationsweg für wechselseitiges Vertrauen

d.velop ist ein international agierendes Softwareunternehmen aus dem Münsterland und unterstützt Organisationen bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse.
d.velop Team

„Um als People & Culture Team immer am Puls unserer Mitarbeitenden zu sein und Kulturfeedback sowie Sorgen unserer Belegschaft frühzeitig zu erkennen und zu lösen, haben wir Evermood als eine elegante digitale Option zur Kontaktaufnahme eingeführt."

— Juliana Kortmann
Director People and Culture der d.velop AG

Wie viele Mitarbeitende sind aktuell im Unternehmen beschäftigt?

Wir sind derzeit 750 Kolleginnen und Kollegen in der d.velop Gruppe.

Für welche Themen setzt ihr Evermood ein?

Wir setzen Evermood in den Bereichen Kulturfeedback, soziale Konflikte und gesundheitliche Anliegen ein.

Welche Vertrauenspersonen sind in Evermood eingebunden?

Unser People & Culture Team.

Was ist dein Ziel als Director People & Culture bei der d.velop AG?

Was uns bei der d.velop AG um- und antreibt, sind die Menschen, die mit uns daran arbeiten, d.velop jeden Tag noch erfolgreicher zu machen. Und es ist die besondere d.velop Kultur, in der wir alle gemeinsam miteinander arbeiten, Widerstände überwinden und Erfolge feiern. Es geht uns deshalb darum, Menschen und Kultur bestmöglich zu fördern. Aus diesem Grund hat sich unser Department auch letztes Jahr von HR in People & Culture umbenannt.

Was macht People & Culture bei d.velop aus?

Wir verstehen uns als zentrale Anlaufstelle und Begleiter unserer Mitarbeitenden in allen Phasen ihres Lebens. Als Arbeitgeber möchten wir uns nach diesem Verständnis ausrichten – ob Gesundheit, Familiengründung oder berufliche Angelegenheiten.

Dies kann allerdings nur in einem Arbeitsumfeld und Miteinander gelingen, das von großem Vertrauen geprägt ist.

Evermood hilft uns dabei, genau diese Umgebung auszuweiten und das wechselseitige Vertrauen weiter zu stärken.

Was sind für dich die zentralen Mehrwerte von Evermood?

Uns ist wichtig, unsere Vertrauenskultur weiter zu festigen und jederzeit für unsere Mitarbeitenden da zu sein. Der Mehrwert für uns liegt darin, Unterstützung auch für sensible Themen anzubieten, die uns sonst nicht oder zu spät erreicht hätten.

Wir sehen zudem den Trend, dass sich die Art und Weise der Kommunikation verändert. Mitarbeitende wünschen sich verschiedene Wege der Kontaktaufnahme. Um unsere Talente lange zu halten und in Krisen- sowie Konfliktsituationen bestmöglich zu unterstützen, möchten wir deshalb neue und innovative Wege gehen.

In Evermood haben wir einen Partner gefunden, der eine zeitgemäße Lösung hierfür anbietet und sich in enger Zusammenarbeit stetig weiterentwickelt, um die oben genannten Wünsche optimal abzubilden.

Foto: d.velop AG

Wie wird Evermood bei euch genutzt?

Bereits bei der Einführung von Evermood haben wir viel positives Feedback von unserer Belegschaft erhalten. Ich glaube, es war ein wichtiger Impuls, zu zeigen, dass wir als Vertrauensstelle immer ein offenes Ohr haben und Probleme ansprechen wollen, statt sie zu stigmatisieren – egal ob persönlich oder anonym.

Wir haben uns dabei bewusst breit aufgestellt, um alle wichtigen Themenfelder und Anliegen unserer Mitarbeitenden abzudecken. Vor allem Anliegen im Bereich Kulturfeedback helfen uns, um am Puls unserer Belegschaft zu sein und frühzeitig wie schnell handeln zu können, sodass schwerwiegende Konflikte gar nicht erst entstehen.

Die Plattform wird bei uns als Einstiegsmöglichkeit genutzt, um bei verschiedenen Anliegen erst einmal präventiv nach Rat zu fragen. Gerade im Zuge der Corona-Pandemie ist uns wichtig, dass unsere Mitarbeitenden eine niederschwellige und digitale Anlaufstelle haben. Zudem besteht die Möglichkeit der Weitervermittlung an unseren externen Betriebspsychologen.

Fazit

Für unser Unternehmen und andere Organisationen, die eine Vertrauenskultur etablieren oder festigen wollen und darüber nachdenken, ihre Beratungsangebote unter anderem zu digitalisieren, bietet Evermood eine tolle Unterstützung. Als gezielte Maßnahme hilft es, Stigmen aufzubrechen und Mitarbeiterunterstützung ganzheitlicher zu gestalten.

Uns gefällt hierbei vor allem der präventive Charakter der Plattform sowie die Möglichkeit, unsere Mitarbeitenden in wenigen Klicks mit den passenden Vertrauenspersonen zu vernetzen. Auf diese Weise möchten wir Mitarbeitende für Kultur- und Gesundheitsthemen sensibilisieren, sie dazu befähigen, Krisen- und Konfliktsituationen proaktiv zu anzugehen, und ihnen jederzeit mit qualifizierter Unterstützung zur Seite stehen.

Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und sind gespannt, wohin die Reise geht.

Klingt interessant?
Kontaktiere uns!

Ruf uns gerne direkt an oder hinterlasse uns deine Kontaktdaten und wir werden uns schnellstmöglich bei dir melden.
Ich habe die Datenschutzrichtlinie gelesen und stimme zu.