Für Kunden

Allgemeine Fragen

Evermood ist eine App für mentales Wohlbefinden, welche in Organisationen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung sowie zur Förderung der Unternehmenskultur eingesetzt wird. Die mobile App ermöglicht es Mitarbeitenden, gesunde Routinen zu entwickeln und in den Arbeitsalltag zu integrieren. In akuten Belastungssituationen finden sie zudem Übungen zur Entspannung und persönliche Hilfe durch Vertrauenspersonen. Auf diese Weise hilft Evermood, das allgemeine Wohlbefinden von Teams zu stärken, Krankenstände zu reduzieren und die Produktivität zu steigern.

Evermood ist ein Leistungsangebot zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

Mithilfe der Anwendung entwickeln Mitarbeitende langfristig gesunde Routinen und stärken ihr Wohlbefinden. In akuten Belastungssituationen finden sie zudem Entspannungsübungen zur Stressbewältigung und können persönliche und individuelle Unterstützung direkt über die App in Anspruch nehmen.

Durch die nahtlose Kombination gesundheitsfördernder Maßnahmen steigern Führungskräfte die Produktivität im Team und senken krankheitsbedingte Ausfälle und Fluktuation. Auf dem kulturellen Level werden außerdem die Identifikation und Bindung der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen gestärkt.

Als Gesundheitsmanager*in erhältst du anonymisierte Analysen des Nutzungsverhaltens, die dir helfen, das betriebliche Gesundheitsmanagement in deinem Unternehmen messbar zu machen. Auf diese Weise gewinnst du wertvolle Einblicke in den Gesundheitszustand deiner Teams und kannst passgenaue Maßnahmen ableiten. Neben der Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen ist hier auch die Integration von EAP-Dienstleistern sowie weiterer Beratungsstellen möglich.

Im Personalmanagement stellt Evermood ein interessantes Angebot für die Akquise von Mitarbeitenden dar. Denn in einem stark umkämpften Arbeitsmarkt legen Top-Talente großen Wert auf ein Umfeld, in dem sie ihr volles Potenzial entfalten und sich weiterentwickeln können. Mit Evermood als Employee Benefit unterstreicht dein Unternehmen die Wichtigkeit einer Unternehmenskultur, in der Zugehörigkeit und Wertschätzung im Vordergrund stehen.

Evermood ist gezielt auf die Bedürfnisse von Mitarbeitenden abgestimmt und lässt sich sinnvoll in den Arbeitsalltag integrieren:

Die in der App vorhandenen Inhalte und Themen helfen arbeitsbedingte Belastungen zu reduzieren und damit einhergehenden Erkrankungen vorzubeugen. Alle Routinen und Übungen sind so gewählt, dass sie wenig Zeit in Anspruch nehmen und auch am Arbeitsplatz anwendbar sind. Neben diesem präventiven Ansatz bietet Evermood bei gesundheitlichen und arbeitsbedingten Problemen eine direkte Verbindung zu professioneller Hilfe. Ferner steht in der App das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund. So fördern unternehmensweite Ziele und sinnvolle Gamification-Aspekte den Teamgeist im Unternehmen.

Ein weiterer Vorteil liegt in der Bereitstellung detaillierter Nutzungsanalysen für das BGM. Diese können für Reportings genutzt werden und helfen bei der Entwicklung weiterer gesundheitsfördernder Maßnahmen.

Als eine Leistung durch den Arbeitgeber stellt Evermood letztlich ein interessantes Employee Benefit dar. Das für Mitarbeitende kostenlose Angebot hilft dem Employer Branding und steigert die allgemeine Zufriedenheit im Unternehmen.

Direkte Vergleiche zu anderen Angeboten findest du am Seitenende.

Evermood ist derzeit in Deutsch und Englisch verfügbar. Andere Sprachen können wir gegebenenfalls individuell und auf Anfrage anbieten. Sprich uns gerne an!

Selbstverständlich! Du kannst Evermood zunächst zwei Wochen lang mit bis zu drei Zugängen testen. Konnten wir dich überzeugen? Dann hast du anschließend die Möglichkeit, eine weitere, vierwöchige Testphase mit einer ausgewählten Gruppe deiner Mitarbeitenden zu beginnen, um die App auf Herz und Nieren zu prüfen.

Kontaktiere uns für weitere Informationen.

Nutzung der Plattform

Für eine nachhaltige Gesundheitsförderung durch Evermood ist die kontinuierliche Nutzung der App essentiell. Diese stellen wir deshalb gleich auf mehreren Wegen sicher:

  • Wir versorgen dich mit umfangreichen Kommunikationskampagnen, die deine Teams mit den Vorteilen und dem Funktionsumfang von Evermood bekannt machen. Hierzu gehören beispielsweise Plakate, Flyer oder interne Newsletter. So förderst du effektiv die Akzeptanz und das Vertrauen deiner Mitarbeitenden in das Angebot. Auf Wunsch stellen wir Evermood innerhalb deines Unternehmens gerne auch persönlich vor.
  • Innerhalb der App können Teams zudem regelmäßig an unternehmensweiten Challenges teilnehmen. Diese steigern das Wir-Gefühl und motivieren Mitarbeitende dazu, langfristig am Ball zu bleiben.
  • Als weitere Motivation dienen persönliche Erinnerungen zu den gesetzten Zielen direkt auf das Smartphone oder Tablet. Auch du als Admin kannst individuelle Push-Benachrichtigungen zu Gesundheitsangeboten, Umfragen o.ä. versenden und so die Interaktion mit Evermood fördern.

Diese Maßnahmen, gepaart mit kontinuierlichen Analysen und Optimierungen gemäß deines Feedbacks, gewährleisten eine dauerhaft hohe Nutzungsrate durch deine Mitarbeitenden.

Evermood bietet viele hilfreiche Inhalte, um das Wohlbefinden von Mitarbeitenden zu stärken. Hierzu gehören Themen wie positives Denken, gesunde Ernährung, Bewegung, Fokus und Achtsamkeit.

Die verfügbaren Inhalte werden durch uns kontinuierlich aktualisiert und erweitert. So finden Mitarbeitende regelmäßig neue Routinen und Übungen, aus denen sie wählen können. Neben täglichen Inspirationen, in Form von Zitaten und Fakten, stellen wir fortlaufend neue Herausforderungen und Meditationen vor, die dazu beitragen, die Interaktion mit der App zu zu fördern.

Uns ist wichtig, dass dein Team genau weiß, welche Unterstützung Evermood bietet. Aus diesem Grund stehen wir dir während der Einführung jederzeit persönlich zur Seite. In unseren Ressourcen findest du zudem viele hilfreiche Informationen für die Integration und Nutzung von Evermood in deinem Unternehmen. Die Pakete Business und Enterprise beinhalten darüber hinaus ansprechende Printmedien und eine persönliche Vorstellung von Evermood in deinem Unternehmen.
Ja. Wir möchten Mitarbeitenden stets die größtmögliche Flexibilität bieten. Deshalb können sie frei entscheiden, zu welchem Zeitpunkt sie an ihre Ziele erinnert werden möchten.

Evermood bietet dir die Möglichkeit, mit verschiedenen Workspaces zu arbeiten. Diese kannst du beispielsweise für unterschiedliche Unternehmensstandorte, Abteilungen oder Teams anlegen. Das Filtern der Analysen und Auswertungen nach Workspaces ist grundsätzlich möglich. Bitte beachte jedoch, dass ein Workspace mindestens fünf aktive Nutzer*innen aufweisen muss, damit du die Filterfunktion nutzen kannst. So können wir dir relevante Ergebnisse bereitstellen und gleichzeitig die Anonymität der Mitarbeitenden gewährleisten.

Beispiel: Die „Rockstar Consulting AG“ hat Niederlassungen in Berlin, London und Barcelona. Das BGM möchte herausfinden, wie der Gesundheitszustand der Mitarbeitenden an den verschiedenen Standorten ist und welche Fördermaßnahmen abgeleitet werden können.

Das Unternehmen entscheidet sich für die drei Workspaces „Rockstar_Berlin“, „Rockstar_London“ und „Rockstar_Barcelona“. Die Mitarbeitenden können lediglich den für sie passenden Workspaces beitreten. Dies ermöglicht das standortspezifische Filtern der Auswertungen und gewährleistet die entsprechende Maßnahmenplanung.

Mit weiteren Workspaces kann das Unternehmen auf Wunsch auch nach verschiedenen Abteilungen filtern – bspw. „Rockstar_Berlin_IT“ und „Rockstar_Berlin_HR“.

Neben der präventiven Unterstützung bietet Evermood Mitarbeitenden gezielt Hilfe in belastenden Situationen. Zu diesem Zweck können bestehende Anlaufstellen wie Vertrauens- bzw. Ombudspersonen mit wenigen Klicks in die App integriert werden. Außerdem dient Evermood als Schnittstelle für externe EAP Dienstleister und öffentliche Beratungsstellen. So finden Mitarbeitende schnell und einfach alle Hilfsangebote gebündelt an einem Ort.

Unternehmen haben die Möglichkeit, Admins sowie Workspace-Admins einzurichten.

  • Admins: Haben Zugriff auf alle Informationen innerhalb der Anwendung.
  • Workspace-Admins: Haben nur Zugriff auf die Informationen innerhalb ihrer Workspaces.

Bitte beachte, dass alle Informationen, die Admins und Workspace-Admins einsehen können, stets anonymisiert oder pseudonymisiert sind und keinen Rückschluss auf Nutzer*innen ermöglichen.

Mehr zum Thema Datenschutz findest du in unseren Sicherheitspraktiken.

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen

Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (GBU-Psyche) ist eine arbeitsschutzgesetzliche Pflicht. Danach müssen alle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber zur Ermittlung der erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes eine Beurteilung der Gefährdungen in ihren Unternehmen vornehmen. Dies beinhaltet ebenfalls die Ableitung und Umsetzung geeigneter Maßnahmen und die Überprüfung ihrer Wirksamkeit.

Ziel der GBU-Psyche ist es, psychischen Belastungen bei der Arbeit vorzubeugen.

Ja. Nach §5 ArbSchG (Arbeitsschutzgesetz) ist die Ermittlung psychischer Belastungen explizit in der Gefährdungsbeurteilung zu berücksichtigen. Der Gesetzgeber sieht vor, dass alle Unternehmen und Organisationen auch jene Gefährdungen für ihre Beschäftigten ermitteln, die sich aus der psychischen Belastung bei der Arbeit ableiten lassen.

Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen ist ein sich wiederholender Prozess aus 7 Schritten:

  1. Festlegen von Tätigkeiten/Bereichen in der die Beurteilung durchgeführt werden soll
  2. Ermittlung der psychischen Belastung der Arbeit
  3. Beurteilung der psychischen Belastung
  4. Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen (falls erforderlich)
  5. Kontrolle der Wirksamkeit der umgesetzten Maßnahmen
  6. Aktualisierung/Fortschreibung (falls erforderlich)
  7. Dokumentation

Mit Evermood kannst du alle 7 Schritte einfach in deinem Team durchführen.

Mit Evermood entwickelst du eine agile Betriebliche Gesundheitsförderung, indem du die Gefährdungsbeurteilung psychische Belastungen nahtlos in die kontinuierlichen BGF-Prozesse integrierst.

Mithilfe der Evermood-App beantworten deine Mitarbeitenden regelmäßig kleine Umfragen, bestehend aus 5-12 Fragen aus der GBU-Psyche gem. § 5 ArbSchG. Auf Basis der Ergebnisse erhalten deine Mitarbeitenden direktes Feedback und Vorschläge für geeignete Maßnahmen, um ihre psychische Gesundheit zu stärken. Diese Maßnahmen sind Ziele oder ähnliche gesunde Aktivitäten innerhalb der App, die sich leicht in den Arbeitsalltag integrieren lassen.

Durch das Zusammenspiel aus kurzen Umfragen und ergebnisbasierten Aktivitäten ist eine lückenlose Evaluation und Dokumentation im Sinne des §5 ArbSchG gewährleistet. Als Admin erhältst du darüber hinaus immer eine anonymisierte Zusammenfassung der Umfrage- und Aktivitätsstatistiken. So hast du fortlaufend Einblick in den Gesundheitszustand deines Teams und kannst geeignete Fördermaßnahmen in Echtzeit umsetzen.

Kontaktiere uns gerne für weitere Informationen.

Datenschutz & Datensicherheit

Wir bei Evermood nehmen Datensicherheit sehr ernst und setzen auf die höchsten Sicherheitsstandards, um den bestmöglichen Schutz zu ermöglichen. Alle wichtigen Informationen zu Themen wie Vertraulichkeit, Compliance, Zugriffsprotokolierung und weiteren Sicherheitsverfahren findest du in unseren Sicherheitspraktiken. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, welche Unterauftragnehmer wir verwenden, findest du hierzu umfangreiche Informationen auf unserer Seite Unterauftragnehmer von Evermood.

Wir verarbeiten und speichern alle Daten in Frankfurt am Main, Deutschland.

Arbeitgebende können ausschließlich anonymisierte oder pseudonymisierte Daten einsehen. Wir stellen sicher, dass ein direkter Rückschluss auf die Daten oder Verhaltensweisen einzelner Nutzer*innen zu keinem Zeitpunkt hergestellt werden kann.

Anonymisierung bedeutet, dass die Daten derart verändert werden, dass diese nicht mehr zu einzelnen Personen zurückzuverfolgen sind.

Pseudonymisierung bedeutet, dass die Daten durch andere Kennzeichen ersetzt oder aggregiert werden.

Arbeitgebende erhalten diese Daten in aggregierter Form und strukturell aufbereitet, sodass sie das aktuelle Gesundheits- und Kulturlevel besser verstehen und geeignete Maßnahmen treffen können.

Wichtig: Zum Schutz der Identität der Nutzerinnen erhalten Arbeitgebende erst dann eine aggregierte Zusammenfassung der Daten, wenn mindestens fünf aktive Nutzerinnen Teil eines Workspaces sind.

Technische Fragen

Für die Integration von Evermood braucht es keinerlei besondere technische Voraussetzungen. Soll Evermood im Unternehmen eingeführt werden, erstellen wir entsprechende Workspaces und stellen alle notwendigen Informationen zur Verfügung.

Mitarbeitende können Evermood ganz einfach aus dem AppStore oder dem Google Play Store auf ihre Endgeräte herunterladen.

Evermood ist keine klassische Firmen-App. Da wir unsere Leistungen in unserer eigenen Cloud-Umgebung betreiben und keine Schnittstelle zu allgemeinen Tagesaufgaben von Mitarbeitenden haben, können Arbeitgebende die Nutzung von Evermood auf privaten Endgeräten grundsätzlich gestatten.

In seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass die Verwendung dennoch nicht gestattet ist. Gerne klären wir dich und dein Team hier über alternative Verwendungsmöglichkeiten auf.

Zahlung & Rechnung

Das Preismodell entspricht einem monatlichen Lizenzmodell auf Nutzerbasis.

Evermood ist gem. § 20b SGB V ein Leistungsangebot zur Betrieblichen Gesundheitsförderung und wird durch Krankenkassen subventioniert. Hierdurch können bis zu 60% der Kosten übernommen werden.

Die Abstimmung mit den Krankenkassen übernehmen wir gerne für dich. Um zu überprüfen, in welcher Höhe die Kosten übernommen werden, senden wir dir zunächst eine Absichtserklärung, die du ausgefüllt an uns zurücksendest. Sie ermächtigt uns dazu, die Bedingungen mit der jeweiligen Krankenkasse zu besprechen und dich über etwaige Erstattungen der Kosten zu informieren.

Ja. Für große Teams bieten wir besondere Konditionen an. Wenn du hierzu mehr erfahren möchtest, kontaktiere gerne unser Vertriebsteam.

Ja. Hast du dich für eine monatliche Zahlung entschieden, kannst du die Zahlungsmodalität auch später noch auf „jährlich“ anpassen.

Um mit interessierten Unternehmen einen Vertrag zu schließen, wird ein 1-Jahres-Vertrag mit einem 1-monatigen Sonderkündigungsrecht vereinbart. Innerhalb des ersten Monat kann der Kunde somit den 1-Jahresvertrag kündigen und zahlt nur den ersten Monat.

Sofern nicht anderweitig zwischen den Vertragsparteien vereinbart, beträgt die Vertragsdauer 12 Monate.

Sofern der Vertrag nicht mindestens ein Monat vor Ende der Vertragslaufzeit gekündigt wird, verlängert sich die Vertragslaufzeit um weitere 12 Monate.

Die Kündigung kann per E-Mail oder schriftlich erfolgen. Einer Kündigung steht es gleich, wenn der Kunde den Account, eingerichtete Domains sowie alle Daten löscht.

Für Nutzer

Allgemeine Fragen

Evermood dient als Leistungsangebot zur betrieblichen Gesundheitsförderung. Als Employee Benefit bietet es dir die Möglichkeit, gesunde Routinen zu entwickeln und dein Wohlbefinden zu stärken. In akuten Belastungssituationen findest du unterschiedliche Entspannungsübungen zur Stressbewältigung. Zudem hast du die Möglichkeit, persönliche und individuelle Unterstützung direkt über die App in Anspruch zu nehmen.

Als digitaler Begleiter hilft Evermood dir so, Belastungen am Arbeitsplatz zu minimieren und dein volles Potenzial zu entfalten – für ein gesünderes und glücklicheres Leben.

Wenn dein Unternehmen Evermood nutzt, erhältst du den Namen für euren unternehmensinternen Workspace. Du kannst Evermood anschließend als App aus dem App Store bzw. Google Play Store auf dein Smartphone oder Tablet herunterladen. Du meldest dich in der App an, indem du den Workspace-Namen sowie deine berufliche E-Maildresse angibst. Wir senden dir im Anschluss einen Code zur Verifizierung. Diesen gibst du in der App ein, um den sicheren Zugang zu deinem Workspace freizuschalten. Ab diesem Moment kannst du den vollen Funktionsumfang von Evermood nutzen.

Du hast Probleme bei der Anmeldung? Deine Führungskraft oder die Personalabteilung helfen dir in diesem Fall gerne weiter.

Die Inhalte in Evermood sind so konzipiert, dass du sie jederzeit nutzen kannst. Je nach Situation bieten sich bestimmte Ziele und Übungen besonders gut an. So kannst du einige Ziele in deine Morgenroutine aufnehmen und gleich morgens erreichen, während andere sich gut für den Abend eignen. Wir empfehlen dir deshalb, die App mindestens einmal am Morgen und Abend zu öffnen, um deine Ziele für den jeweiligen Tag abzuhaken und gegebenenfalls neue Ziele auszuwählen. Darüber hinaus kannst du die App in passenden Momenten in deinen Alltag integrieren – beispielsweise während längerer Wartezeiten, auf dem Weg zur Arbeit oder zwischen zwei Meetings. Indem du derartige Momente zur Erholung nutzt, steigerst du nicht nur deine Konzentration, sondern stärkst auch dein allgemeines Wohlbefinden.

Ja. Wenn du mehrere Endgeräte verwendest, synchronisieren wir fortlaufend deinen Fortschritt. So hast du die Möglichkeit, Evermood sowohl auf deinem Dienstgerät als auch auf deinem privaten Smartphone zu installieren.

Wir bei Evermood nehmen Datensicherheit sehr ernst und setzen auf die höchsten Sicherheitsstandards, um den bestmöglichen Schutz zu ermöglichen. Daher verschlüsseln wir alle Daten, die durch die Nutzung unserer App entstehen, bereits beim Versenden an unsere Server. So gewährleisten wir, dass der Datenverkehr sowie die Datenspeicherung stets sicher ist.

Darüber hinaus verwenden wir diverse weitere Methoden, um sicherzustellen, dass deine Daten geschützt sind. Mehr zum Thema Sicherheit erfährst du in unseren Sicherheitspraktiken.

Ja. Wir möchten dir stets die größtmögliche Flexibilität bieten. Deshalb kannst du frei entscheiden, zu welchem Zeitpunkt du an deine Ziele erinnert werden möchtest.

Profil & Account

Selbstverständlich. Bitte stelle uns hierzu eine kurze Anfrage per Mail. Wir deaktiveren anschließend deinen Account und löschen alle vorhandenen Daten. Die Löschung bestätigen wir dir ebenfalls per Mail.

Arbeitgebende können ausschließlich anonymisierte oder pseudonymisierte Daten einsehen. Wir stellen sicher, dass ein direkter Rückschluss auf die Daten oder Verhaltensweisen einzelner Nutzer*innen zu keinem Zeitpunkt hergestellt werden kann.

Anonymisierung bedeutet, dass die Daten derart verändert werden, dass diese nicht mehr zu einzelnen Personen zurückzuverfolgen sind.

Pseudonymisierung bedeutet, dass die Daten durch andere Kennzeichen ersetzt oder aggregiert werden.

Dein Arbeitgeber erhält diese Daten in aggregierter Form und strukturell aufbereitet, sodass das aktuelle Gesundheits- und Kulturlevel besser verstanden und geeignete Maßnahmen getroffen werden können.

Wichtig: Zum Schutz deiner Identität erhält dein Arbeitgeber erst dann eine aggregierte Zusammenfassung der Daten, wenn mindestens fünf aktive Nutzer*innen Teil eines Workspaces sind.

Du hast noch Fragen?
Dann kontaktiere und gerne!​

Oder ganz einfach über unser Formular:

Vereinbare eine individuelle Demo

Erfahre, wie du mit Evermood die mentale Gesundheit deines Teams stärkst.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme zu.
Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das beste Erlebnis auf unserer Website erhalten. Mehr erfahren